Freu dich auf ein Gewaltiges Wochenende

Jan 19, 2018 | Blog 2018, Pfingsten 2018

Liebe Freunde,
mit großer Freude dürfen wir euch alle, und ganz besonders DICH, einladen, das Pfingstwochenende 2018 in Salzburg zu verbringen und gemeinsam mit ca 7000 Jugendlichen „PFINGSTEN“ zu feiern. Das Kommen des Hl. Geistes! Jenes Hl. Geistes, der belebt, der neu macht, der erfrischt, der verwandelt, der in die Freude und in die Überfülle des Lebens führt.

Salzburg, mit seiner besonderen Geschichte, ist geradezu prädestiniert, solch ein Festival ausrichten zu dürfen. Vor ca 1300 Jahren kamen die beiden irischen Missionare Rupert & Virgil nach Salzburg und begannen ein großes Zentrum des Gebetes und der Evangelisation aufzubauen. Hunderte von jungen Männern und Frauen, mit brennenden Herzen für das Evangelium, zogen von Salzburg aus, um dieses pfingstliche Feuer vielen anderen zu bringen.

Papst Johannes Paul II sagt bei seinem Salzburgbesuch 1998, sinngemäß: schaut auf die Geschichte dieser Stadt. Möge Salzburg wieder zu dem Zentrum der Mission werden, das es vor Jahrhunderten schon einmal war.

In den letzten 18 Jahren haben zig tausende von jungen Menschen in Salzburg eine gewaltige, nachhaltige, pfingstliche Erfahrung gemacht. Tief berührt und bewegt kehrten sie nach hause zurück und starteten mit kleineren oder größeren missionarischen Projekten. Ganz viele kommen wieder und nehmen andere mit. Freunde, Geschwister, Eltern. Das Feuer wird immer größer. Der Herr baut in diesen Tagen seine Kirche wieder neu auf. Komm auch Du! Sei herzlich eingeladen! Freu dich auf ein Gewaltiges Wochenende – in einer der schönste Städte der Welt.

Sehr herzlich, dein Georg MM

Georg Mayr-Melnhof

Georg Mayr-Melnhof

Georg ist der Gründer der Loretto Gemeinschaft und der Leiter unseres größten Festivals „Pfingsten“. Dieses Fest der Jugend steht unter dem Motto „Neues Feuer braucht das Land“.


1 Kommentar

  1. Lieber Georg – wir freuen uns schon sehr und bereiten uns mit Gebet fest vor.
    Gottes Segen für all euer Tun, Gebet und Arbeit und einfach alles.
    Familie Maier aus Absam

Einen Kommentar abschicken